Homöopathie - Jahreskurs 

 - Zertifiziert durch UDH - Bundesverband - 

 

 

Similia similibus curentur -  

Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden

 

Die von Christian Samuel Hahnemann (1755 - 1843) begründete Homöopathie unterscheidet sich grundlegend von anderen Heilverfahren, denn sie strebt weder ein vordergründiges Beseitigen, noch das Unterdrücken der Symptomatik an. Vielmehr geht es darum, Krankheitszustände in einem gesetzmäßig nachvollziehbaren Heilprozess zu verarbeiten und aufzulösen. Im Mittelpunkt der Behandlung steht dabei nicht die Krankheit, sondern der Mensch in seiner Individualität.

 

Während in der schulmedizinischen Vorgehensweise, das Erfassen der Symptome dazu dient, eine Krankheit zu diagnostizieren und zu behandeln, geht es in der Homöopathie darum, die Symptome des Erkrankten aus dem Kontext der jeweiligen Lebenssituation heraus zu erfassen. Denn erst, wenn in den Symptomen der individuelle Ausdruck des Erkrankten erkannt wurde, kann der ganze Mensch behandelt werden und nicht nur "seine Krankheit". Das macht ein radikales Umdenken notwendig. Denn der angehende Homöopath (griech.: homoios = ähnlich, pathos = leidend) muss lernen, den Patienten und seine Beschwerden unter ganz neuen Gesichtspunkten wahrzunehmen.  

 

Neben der grundlegenden Behandlungstheorie (Organon der Heilkunst) wird der angehende Homöopath in den Charakter und das lebendige Wesen der wichtigsten Arzneimittel (Materia Medica) eingeführt. Dabei ist es unumgänglich, dass er dabei auch mit verschiedensten eingenen Lebensthemen konfrontiert wird.

Dies bedeutet auch, sich der Herausforderung zu stellen, homöopathisches Denken und Verstehen in die eigene Persönlichkeit zu integrieren und in sich reifen zu lassen.  

 

Der Jahreskurs ist als ein in sich organischer Zyklus konzipiert, der als Intensivausbildung die grundlegenden, praxisbezogenen Prinzipien und Konzepte der Homöopathie vermittelt und dem Schüler bei aktiver Mitarbeit den unmittelbaren Einstieg in die eigene homöopathische Heilpraxis ermöglicht.   

 

Anmeldeformular 2016/2017

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Jahreskurs:  September 2016- September 2017

Termine:       jeweils Freitags von 15:00- 18:15 Uhr

                   (Termine orientieren sich mit wenigen Ausnahmen an der  

                    bayerischen Ferienordnung)

Kosten:        12x 120,00€ (für UDH-Mitglieder)

                   12x 140,00€ (für Nichtmitglieder)

                    Nach Rücksprache Ermäßigung für Wiederholer!

Ort:              MVZ Laim, Praxis Dr. Willerding und Kollegen  

                   Erdgeschoss 


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Dozent: HP Georg Grosse, Jahrgang 1969

 

 Seit meiner Jugend beschäftige ich mich auf vielfältige Weise mit dem Thema "Heilung" und gewinne dabei ein immer tieferes Verständnis für die Bedeutung sowohl von Krankheit als auch von Gesundheit. Durch intensive Auseinandersetzung mit dem Wesen und Charakter einheimischer Heilpflanzen fand ich schließlich zur Homöopathie.

 

Nach meiner Ausbildung zum MTA, Abitur und einige Semester Studium der Pharmazie. Tätigkeit sowohl in der Forschung als auch an verschiedenen Krankenhäusern, zuletzt an einer Münchner Kinderklinik. Im Herbst 1997 Prüfung zum Heilpraktiker.

 

Ausbildung in Homöopathie bei Peter Friedrich, seitdem 2-3 jährliche Fortbildungen. Teilnahme an mehreren Arzneimittelprüfungen. Weitere Fortbildung in Homöopathie u.a. bei Morhinder Singh Jus und Bernhard Möller (Bönninghausen- Methode). Gesprächstherapeutische Grundausbildung in Focusing. Seit Frühjahr 2015 laufende Ausbildung in Psychosynthese.

 

Seit Herbst 1998 praktiziere ich als Heilparktiker in eigener Homöopathischer Heilpraxis in München. Neben der Vollzeittätigkeit als Heilpraktiker bin ich als Dozent und Supervisor tätig.  

Seit 2012 Dozent beim UDH-Landesverbad Bayern e.V.  


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Lehrinhalte:

 

- Hahnemanns Leben

- Ähnlichkeitsgesetz

- Einführung in das Organon der Heilkunst

- Arzneimittelprüfung

- Arzneimittelerstellung, unterschiedliche Wirkung von D, C und LM/Q-Potenzen

- Ausführliche Arzneimittellehre (=Materia Medica)

- Lebenskraft & Lebensprinzip, Hering´sche Regel

- Krankheit & Gesundheit, Verständnis für Heilprozesse

- Anamnese & Gesprächsführung, Beratung & Aufklärung

- Repertorisation,Charakterisierung

- Arzneimittelverordnung & Dosierung

- Akute & chronische Krankheit

- Miasmenlehre, akute & chronische Fallverläufe

- Übungsrepertorisationen & Fallbearbeitungen (mit persönlichem Feedback!)

- Schriftliche Abschlussprüfung & Zertifikat über die Ausbildung

 

Folgende Arzneimittel werden ausführlich vermittelt

(minimale Änderungen vorbehalten!)

 

Aconitum, Apis, Argentum nitricum, Arnica, Arsenicum album, Aurum, Belladonna, Bellis perennis, Bryonia, Calcium carbonicum, Calcium phoshoricum, Calendula, Cantharis, Carcinosinum, Causticum, Chamomilla, China, Dulcamara, Hamamelis, Hepar sulfuris, Hyosciamus, Hypericum, Ignatia, Kalium carbonicum, Kalium phosphoricum, Kalium sulfuricum, Lac caninum, Lachesis, Ledum, Lycopodium, Medorrhinum, Mercurius, Millefolium, Natrium muriaticum, Natrium phosphoricum, Natrium silicicum, Nitricum acidum, Nux vomica, Opium, Phosphorus, Podophyllum, Psorinum, Pulsatilla, Rhus toxicodendron, Sepia, Silicea, Spongia, Stramonium, Staphisagria, Sulfur, Symphytum, Syphilinum, Thuja, Triticum vulgare, Tuberculinum


 

 

 

 

 

UDH Landesverband Bayern e. V.
Pöhlmannstraße 16
80687 München

 

Tel: 089- 17926467
Mail : info@udh-bayern.de
Web : www.udh-bayern.de