• Acidose-Massage nach Collier 

Spezielle Bindegewebsmassage bei Übersäuerung des Gewebes. 

  • Aderlass 

Blutentnahme zu Heilzwecken. 

  • Akupressur 

Akupressur ist die Massage bestimmter Punkte (der Akupunktur-Punkte) zur Selbstbehandlung bei Schmerzen und Beschwerden. 

  • Akupunktmassage nach Penzel (APM) 

Die Akupunktur-Massage nach Penzel arbeitet als Regulationstherapie auf der Grundlage der chinesischen Energielehre, wobei primär entlang der Energiebahnen massiert wird, die einen Energiemangel aufweisen. Bestandteil einer Behandlungsserie ist auch die spezielle Narbenpflege und die energetische Wirbelsäulenbehandlung. 

  • Akupunktur 

Reizung von bestimmten mehr oder weniger tief liegenden Punkten mittels Nadeln. Sie ist die am weitesten verbreitete Therapieform. 

  • Antlitzdiagnostik 

Untersuchungsmethode zur Bestimmung von krankmachenden Belastungen aus der Betrachtung des Antlitzes (Hautfarbe, Faltenbildung etc.). 

  • Anthroposophische Medizin 

Heilsystem nach Rudolf Steiner. 

  • Aromatherapie 

Behandlung mit Pflanzen, Duftende Öle - unterstützen die körpereigene Abwehr. 

  • Aslantherapie 

Die Aslan-Kur ist eine Kombinationsbehandlung mit Injektionen, Dragees und gesunder Lebenseinstellung. Es ist eine vorbeugende Therapie, damit es erst gar nicht zu Veränderungen im Alter kommt und dient auch der Rekonvaleszenz nach Erkrankungen und Operationen. 

  • Astrologie 

Lehre von den Zusammenhängen zwischen Ereignissen auf der Erde und Stellungen sowie Bewegungen der Himmelskörper. 

  • Atemtherapie 

Sie ist eine am Atem des Menschen orientierte Körpertherapie. Atemtherapie wird therapeutisch und präventiv angewendet. Körperliche und seelische Verspannungen lösen sich, der Atem wird befreit und unterstützt so den Heilungsprozess. Je nach Bedürfnis findet Atemtherapie in Einzelbehandlungen oder in Gruppenstunden statt. 

  • Augen- /Irisdiagnose 

Bestimmung von krankmachenden Belastungen und von Reaktionsweisen des Menschen aus der Betrachtung des Augenvordergrundes. Krankheiten oder Neigungen (Dispositionen) d.h. angeborene oder erworbene Organschwächen können erkennbar sein. 

  • Augenakupunktur nach Boel 

Bei Augenleiden angewendete Akupunktur im Umfeldbereich der Augen. 

  • Aura-Diagnose 

Untersuchung eines den Menschen umhüllendes Energie- und farbiges Lichtfeld. 

  • Australische Busch-Blütentherapie 

Blütenessenzen nach australischen Pflanzen. 

  • Autogenes Training 

Entspannungsmethode nach Schulz. 

  • Ayurveda 

Heilsystem aus Indien. 

  • Bach-Blütentherapie 

Blütenessenzen nach Dr. Bach. 

  • Baunscheidtieren 

Die Haut wird oberflächlich gereizt mittels einer Rolle (bzw. Scheibe) mit feinen Nadeln. Durch Einmassieren von Öl in die zuvor entstandenen kleinen Hautwunden erreicht man eine Hautreizung, die zu einem Ausschlag mit kleinen Pusteln führt. Giftstoffe werden so nach außen geleitet. 

  • Biochemie nach Dr.Schüßler 

Die Regenerierung des Mineralhaushaltes ist die Grundlage der Biochemie nach Dr. Schüßler und gehört mit zu den Verfahren, in denen Mangelerscheinungen im Mineralhaushalt behoben werden. 

  • Bioelektronik nach Vincent 

Bewertung des Säure-Basen-Verhältnisses von menschlichen Flüssigkeiten wie Blut, Speichel und Urin wobei Wasser und Lebensmittel eine besondere Bedeutung zukommt. 

  • Bioelektronische Funktionsdiagnose 

Elektrische Hautwiderstandsmessung an Akupunkturpunkten zur Feststellung (Diagnostik) von Organstörungen und Belastungen (z. B. Allergien) und Testung von Medikamenten. 

  • Bioenergetische Arbeit 

Atmung und Stoffwechsel und die Entladung der Energie in Bewegung sind die grundlegenden Vorgänge des Lebens Nach Alexander Lowen sollen emotionale Probleme gelöst werden. 

  • Bioenergie nach Lowen 

Psychotherapeutische Körperarbeit nach Alexander Lowen. 

  • Biofeldtest 

Ein biologisch / physikalisches Test- und Diagnoseverfahren, das es ermöglicht, chronische Krankheiten im Sinne einer ganzheitlichen Medizin zu beurteilen, einen folgerichtigen Therapieplan zu erstellen und die Therapiewirkung einer individuellen Behandlung zu überprüfen. Es wird am Patienten oder an dessen Blutprobe durchgeführt. 

  • Bioresonanztest 

Dieser Test geht davon aus, dass alle Vorgänge im Körper von elektromagnetischen Schwingungen gesteuert werden, wobei jeder Mensch ein ganz persönliches, individuelles Muster aufweist. Treten durch Krankheit Störungen in diesem Muster auf, lassen sie sich durch spezielle Geräte testen. 

  • Bioresonanztherapie 

Diese Therapie geht davon aus, dass alle Vorgänge im Körper von elektromagnetischen Schwingungen basierend auf den Energieschwingungen unserer Atome und der um sie kreisenden Elektronen gesteuert werden, wobei jeder Mensch ein ganz persönliches, individuelles Muster aufweist. Treten durch Krankheit Störungen in diesem Muster auf, lassen sich die schlechten, disharmonischen Schwingungen durch ein spezielles Gerät löschen oder umwandeln. Es erfolgt eine Übertragung von körpereigenen Schwingungen oder Medikamenten-Informationen zur Förderung der Eigenregulation oder Entgiftung. 

  • Blutegeltherapie 

Die Blutegelwirkung beruht auf dem Bissreiz, den in die Bisswunde abgegebenen Wirkstoffen und Bakterien sowie der Nachblutung. Der Egel sondert in die Bisswunde den Wirkstoff Hirudin ab, der die Blutgerinnung hemmt. Er wird eingesetzt, um das Blut zu verdünnen bei Wasseransammlungen im Gewebe und Entzündungen. 

  • Blutkristall-Analyse 

Blutuntersuchung, bei der durch bestimmte Verfahren – physikalisch oder chemisch – Muster der Beststandteile des Blutes untersucht werden und daraus auf körperliche, seelische und geistige Verfassung des Menschen geschlossen wird. 

  • Bluttest nach Bredford 

Untersuchung des Eiweißnetzes im getrockneten Blut. 

  • Brain Gym 

Körperübungen zur Verbindung der beiden Hirnhälften und damit zur Verbesserung der Hirntätigkeit. 

  • Breuss-Massage 

Spezielle Entspannungsmassage für die Rückenmuskulatur. 

  • Cantharidenpflaster 

Gehört zu den ausleitenden Heilverfahren und gilt als schmerzlindernd und entzündungshemmend, das Immunsystem aktivierend und die Durchblutung anregend. Bei der Behandlung werden hautreizende Pasten auf bestimmte Hautgebiete aufgetragen und mit einem Pflaster abgedeckt. Durch die Hautreizung entsteht eine Blase, die später punktiert wird. 

  • Chakra-Massage 

Krankheit ist immer ein körperlicher Ausdruck seelischer Disharmonie, die ebenfalls auf feinstofflicher Ebene fassbar ist. Die Massage erfolgt meist mit Hilfe von Ölen. Sie ist eine sehr sanfte Massage von Energiefeldern, die man Chakren nennt. 

  • Chinesische Kräuterheilkunde 

Verfügt über zirka 6000 natürliche Heilmittel, die dem Therapeuten ein breites Wirkungsfeld eröffnen. Chinesische Kräuter können gezielt für verschiedenste gesundheitliche Störungen eingesetzt werden. 

  • Chiropraktik 

Die manuelle Behandlung von Gelenken, vor allem im Wirbelsäulenbereich, und der Muskulatur. Dabei werden spezielle Handgrifftechniken eingesetzt. 

  • Colon-Hydro-Therapie 

Einläufe in den Dickdarm, die zur Darmreinigung und zur Anregung der Darmtätigkeit durchgeführt werden. 

  • Cranio-Sakral-Therapie 

Diagnose- u. Behandlungsverfahren. Grundlage dieser Form von Osteopathie ist die Annahme, dass sich der knöcherne Schädel rhythmisch bewegt im Zusammenhang mit dem Atemrhythmus. 

  • Darmreinigung nach F.X.Mayr 

Die F.X. Mayr Kur ist eine intensivdiätetische Behandlung und dient der aktiven Gesundheitspflege ebenso, wie auch der Verbesserung des Allgemeinzustandes. Ziel der FX Mayr Kur ist die Linderung bzw. Heilung von zahlreichen Krankheiten. Sie dient der Darmentgiftung, Darmentschlackung und Darmreinigung. Der Körper wird von innen heraus gereinigt, Schlacken, Gifte und Fettdepots werden abgebaut und als Nebeneffekt Körpergewicht. 

  • Diagnostik und Therapie nach TCM 

Heilsystem aus China. 

  • Dunkelfeldmikroskopie (DFM)

Sie wird seit über 250 Jahren als Variante der Lichtmikroskopie angewandt. Bei der DFM werden die Lichtstrahlen durch geschickte Anordnung im Mikroskop so geleitet, dass das Präparat seitlich stark belichtet wird. Ergebnis ist ein dunkler Hiltergrund, vor dem sich die zu beobachtenden Strukturen hell abheben. Die kontrastierte Darstellung des Präparates ist einer der augefälligsten Unterschiede zum Hellfeldmikroskop.


Ein Vorteil ist das Erkennen feinster Strukturen am verwendeten Präparat. Das Phänomen ähnelt dem Sichtbarwerden winziger aerosoloierter Staubpartikel im Lichtstrahl eines Diaprojektors. Solche besonders winzige Aspekte, ebenso wie lebende Objekte im Präparat, sind bei Verwendung konventioneller Hellfeldmikroskope nicht beurteilbar.


In der Medizin wird Dunkelfeldmikroskopie zur Untersuchung von Flüssigkeiten eingesetzt. Vor allem Blutuntersuchungen, aber auch die Beurteilung anderer Körperflüssigkeiten, wie z.B. des Urins, ist möglich. An erster Stelle interessiert uns die Untersuchung des vitalen bzw. lebendigen Blutes.


Mit der Vitalblutuntersuchung im Dunkelfeld  können wir eventuell erkennen, was der Körper schon durchgemacht hat und womit er sich im Moment akut auseinandersetzt. Auch chronische Verlaufsformen können so besser befundbar werden. Ziel der Diagnose ist es, die Anzahl und den Wachstumsgrad der Mikroorganismen im Blut festzustellen. Darüber hinaus wollen wir auch den Zustand einzelner Organe, Organsysteme und Körperregionen beurteilen. Milieuveränderungen, die oft Ursachen für Krankheiten sind, können rechtzeitig erkannt und behandelt werden. Dadurch ergibt sich sehr häufig ein Erkennen von Krankheiten, lange bevor diese ausbrechen und zu Beschwerden führen. Verläufe angewendeter Therapien können ebenfalls besser eingeschätzt werden.  

  • Edelsteintherapie

Bei dieser Therapie wird von der Quantentheorie ausgegangen, wonach sich die Schwingungen der Edelsteine positiv auf den Körper übertragen und Selbstheilungskräfte aktivieren können. 

  • Eigenbluttherapie 

Die Anwendung von Eigenblut zu therapeutischem Zweck ist eine sogenannte Umstimmungsbehandlung. Das gesamte Abwehrsystem soll dadurch zu stärkerer Aktivität gereizt werden. 

  • Eigenharntherapie 

Sie ist ein traditionelles Heilverfahren. Patienteneigener Urin wird äußerlich oder innerlich angewendet oder auch injiziert. Äußerlich als Einreibungen, Packungen, Kompressen, Sitzbäder, Haar- und Kopfbehandlungen. Innerlich zum Trinken, Gurgeln, Fasten mit Eigenurin und Wasser, für Einläufe, als Augen- und Ohrentropfen, Nasenduschen und Inhalation. 

  • Elektroakupunktur nach Voll (EAV) 

Elektrische Hautwiderstandsmessung an Akupunkturpunkten zur Diagnostik von Organstörungen und Belastungen (z. B. Allergien) und Testung von Medikamenten, nach dem Erfinder Dr. Voll benannt. 

  • Ernährungsberatung 

Ernährungsberatung auf sehr individuellen Konzepten und Analysen basierend. 

  • Farbpunktur nach Mandel 

Die Farbpunktur ist eine ganzheitliche Therapieform, bei der mittels farbigem Kaltlicht bestimmte Punkte bzw. Zonen bestrahlt werden. Die Information der entsprechenden Lichtschwingung setzt regulierende Impulse frei, die Körper, Geist und Seele beeinflussen sollen. 

  • Farbtherapie 

Bei der Farbtherapie wird die psychologische Wirkung von Farben benutzt, um beispielsweise psychische Probleme, Winterdepressionen und Hautkrankheiten zu behandeln oder das Immunsystem zu stimulieren. 

  • Fastenführung 

Das Heilfasten wird gerne eingesetzt, wenn neben einer Gewichtsreduktion, der Körper gründlich entschlackt werden soll. Da der Körper beim Heilfasten nahezu ohne Nahrung auskommen muss, sollte das Fasten therapeutisch begleitet werden, damit es nicht zu körperlichen Sensationen wie z.B. Kreislaufbeschwerden, kommt. 

  • Fingernageldiagnose 

Untersuchung sichtbarer Veränderungen der Fingernägel wie z.B. Farbe, Form, Struktur, Wuchs und Festigkeit, können Rückschlüsse auf Stoffwechsel, Mangelerscheinungen, Pilzerkrankungen und organische Geschehen zulassen. 

  • Fußreflexzonendiagnose 

Die Fußreflexdiagnose ist eine Methode, Krankheiten oder Neigungen zu bestimmten Erkrankungen, d.h. angeborene oder erworbene Organschwächen zu erkennen.  Sämtliche Organe bzw. Körperregionen sind auch an den Füßen untersuchbar. 

  • Fußreflexzonentherapie 

Massage der Füße an bestimmten Bereichen (Zonen). 

  • Geistiges Heilen 

Die Geistheilung ist eine der ältesten Behandlungsmethoden überhaupt. Nach der neueren Rechtsprechung des BVerfG ist geistiges Heilen nicht als genehmigungspflichtige Ausübung der Heilkunde im Sinne des Heilpraktikergesetzes anzusehen. Heute wird sie wieder vermehrt als alternative Therapie bei physischen und psychischen Problemen angewandt. 

  • Geopathietestung 

Methode, um geologisch bedingte krankmachende Einflüsse von z.B. Wasseradern, Erdverwerfungen auf den Menschen mit einer Wünschelrute oder einem bioenergetischen Verfahren festzustellen. 

  • Gesprächsanamnese 

Befragung eines Patienten zu den persönlichen Daten und Zusammenhängen, die zur Gesunderhaltung wichtig sind oder mit einer/der Erkrankung in Zusammenhang stehen könnten. 

  • Haarmineralanalyse 

Eine Haarmineralanalyse deckt Defizite und Ungleichgewichte der Mineralstoffe und Spurenelemente im Körper auf. Auch giftige Schwermetalle wie Cadmium oder Blei können im Haar nachgewiesen werden. 

  • Heilhypnose 

Veränderter Bewusstseinszustand mit Empfänglichkeit für Beeinflussung zu Heilzwecken. 

  • Homöopathie 

Therapieverfahren mit verfeinerten (potenzierten) Mitteln aus Pflanzen, Mineralien, Metallen oder anderen biologischen Grundstoffen, die regulierende Selbstheilungstendenzen verstärken. 

  • Isopathie nach Enderlein 

Heilsystem mit nicht krankmachenden Keimen, also solchen, die nicht unter das Infektionsschutzgesetz fallen. 

  • Kalifornische Blütentherapie 

Blütenessenzen nach kalifornischen Pflanzen. 

  • Kinesiologie 

Testung von einem oder mehreren Muskelgruppen zur Diagnostik und Therapie von körperlichen oder psychischen Störungen durch Feststellung der Muskelspannung bzw. Muskelreaktionen. 

  • Kirlian-Fotografie 

Es handelt sich um eine spezielle Fotografie. Sie bildet Energie- bzw. Lichtblitze ab, die z.B. aus Akupunkturpunkten nach außen dringen. 

  • Klassische Einzelhomöopathie 

Behandlung mit verfeinerten ( potenzierten ) Mitteln aus Pflanzen, Mineralien, Metallen oder anderen biologischen Grundstoffen. Hierbei kommt nur ein Mittel zur Anwendung. 

  • Klassische Harnschau 

Klassische Harnschau ist die Urinbetrachtung ohne chemische Zusätze. Der Harn kann aufgrund von sichtbaren Veränderungen bzw. Abweichungen vom normalen Urin zu diagnostischen Zwecken genutzt werden. 

  • Klassische Repertorisation 

In der Homöopathie wird so der Weg bezeichnet, um das richtige Arzneimittel zu finden. Hierbei wird vom Therapeuten in einem oder mehreren Verzeichnissen bzw. Nachschlagewerken (Repertorien ) nachgesucht um die individuelle Störung so exakt wie möglich zu ermitteln. 

  • Klinische Untersuchung 

Gründliche äußere Untersuchung des Patienten durch verschiedenen Methoden wie Befragen, Abhören, Tasten, Klopfen usw. 

  • Komplexhomöopathie 

Kombination von mehreren Mitteln, die zu einem Mittel zusammen gefasst sind. 

  • Labortechnik 

Chemische , physikalische oder biologische Untersuchungen von z. B. Blut, Urin oder Stuhl. 

  • Laser-Akupunktur 

Stimulation von Akupunkturpunkten mittels Laser. 

  • Lasertherapie 

Therapieren mit Hilfe von gebündelten Licht. 

  • Lichttherapie 

Therapeutisches Lichtbad. Lichttherapie ist eine Behandlungsform, bei der eine Wirkung durch das von den Augen aufgenommene Licht einer speziellen Lampe erzielt wird. 

  • Lymphdrainage 

Sanfte Massage zur Behandlung von Wasseransammlungen im Gewebe und Lymphstauungen. 

  • M.E.T. – Meridian-Energie-Techniken 

Energetische Psychotherapie durch das Beklopfen von Akupunkturpunkten am Körper. 

  • Magnetfeldtherapie 

Es werden pulsierende Magnetfelder eingesetzt, die tief in den Körper hinein wirken. 

  • Maltherapie 

Die Maltherapie bietet eine zusätzliche Möglichkeit, eine Erkrankung und ihre Folgen zu verarbeiten, sich auf verschiedenen Ebenen - in Bildern und Gesprächen - mit dem eigenen Weg auseinander zu setzen, und so heilend auf seelische Verletzung einwirken kann. 

  • Massage 

Lösen von Muskel- und Gewebsblockaden. 

  • Matrix-Regenerations-Therapie 

Sie ist ein modernes Verfahren, um das Bindegewebe wirksam zu entgiften. In ihr sind drei verschiedene Methoden kombiniert, die gleichzeitig Anwendung finden: Eine Saugmassage – vergleichbar der Schröpfmassage – eine Gleichstrombehandlung – zur Umpolung des Gewebes – eine physikalische Schwingungstherapie - zur Umstimmung mit körpereigenen Schwingungen. 

  • Metamorphose 

Reflexzonentherapie am Fuß. Durch Behandlung von bestimmten Reflexzonen können Blockaden, die schon vorgeburtlich entstanden sind, auch beim Erwachsenen weiterwirken und aufgelöst werden. In die Behandlung einbezogen werden auch Hände und Kopf. 

  • Mora-Therapie 

Übertragung von körpereigenen Schwingungen oder Medikamenten-Informationen zur Förderung der Eigenregulation oder Entgiftung. 

  • Moxatherapie 

Bei der Moxatherapie werden Energiebahnen angeregt; körpereigenen Energien sollen danach wieder harmonisch fließen. Brennendes Beifußkraut wird hierzu über Körperstellen angewendet, um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu mobilisieren. 

  • Musiktherapie 

Die Musiktherapie ist ein medizinisch-psychologisches, therapeutisches Verfahren unter Zuhilfenahme der Musik. 

  • NLP (Neurolinguistisches Programmieren) 

Verhaltenstherapie durch die nervliche Koppelung von Sprache und Körpergefühl. 

  • NPS-O nach Siener 

Die NPSO ist ein Verfahren zur Behandlung von funktionellen Organstörungen sowie Schmerzen mit einer geringen Menge eines örtlicher Betäubungsmittels. 

  • Naturmedizin nach Hildegard von Bingen 

Diätetik und Pflanzenheilkunde nach Hildegard von Bingen. 

  • Neuraltherapie 

Es handelt sich um ein Diagnose- und Therapie-Verfahren, das über das Nervensystem wirkende Spritzen verschiedener Art einwirkt. 

  • Nosodentherapie 

Therapie mit homöopathisch verarbeiteten krankmachenden Substanzen. 

  • Ohrakupunktur 

Dr. P. Nogié aus Lyon hat durch seine Forschung die Reflexzonen und Reflexpunkte in dem äußerer Ohr und in der Ohrmuschel entdeckt. Die Behandlung erfolgt z.B. mittels Nadeln oder Laser. 

  • Ohrdiagnose 

Störungen im Körper können über ein elektrisches Messgerät am Ohr harmlos und schmerzfrei lokalisiert werden können. 

  • Orgontherapie 

Nach Wilhelm Reich ist sie ein Wegweiser einer Art der Körperpsychotherapie. Orgon war für ihn jene Lebensenergie, die er bei Patienten mit technischen Messgeräten messen und nachweisen konnte. 

  • Orthomolekulare Medizin 

Medizinische Sichtweise der Behandlung von Krankheiten durch Ergänzung von mangelnden Substanzen: z.B. Eisen, Calcium, Magnesium, Vitaminen. 

  • Osteopathie 

Sanfte Behandlung des Bewegungsapparates. 

  • Ozontherapie 

Anreicherung von Blut mit 3-wertigem Sauerstoff. Sie verbessert die Fließeigenschaft des Blutes. 

  • Phytotherapie 

Therapie mit pflanzlichen Heilmitteln. 

  • Pränatale Metamorphose 

Behandlung von Reflexzonen an den Füßen zur Auflösung von z. B. vorgeburtlichen seelischen Blockaden. 

  • Prana-Heilung 

Sie ist eine alte Form des natürlichen Heilens. Sie wird zur Selbstheilung und zur Heilung anderer angewendet. Diese energische Heilweise basiert auf der Übertragung der universellen feinstofflichen Lebenskraft, auch bekannt als ki, Qi, chi, Orgon, Lebensenergie. 

  • Psychopädie 

Sie ist eine besondere und sehr praxisorientierte Lebensberatung. Sie besteht aus Gesprächstherapie und Psychotherapie. 

  • Psychotherapie 

Allgemeiner Begriff für Behandlungen von seelischen Krankheiten. Es gibt sehr viele unterschiedliche Methoden. z. B. Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie. 

  • Pulstestung 

Die Pulsdiagnose stammt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Anhand von Pulsqualität, Pulsintensität und der Pulslokalisation kann der Akupunktur-Therapeut den Zustand bestimmter Organe bestimmen. 

  • Qi Gong 

Chinesische Körperübungen zur Verbesserung der Körperenergieflüsse. 

  • Radiästhesie 

Auffinden von Geologischen Störzonen wie Wasseradern, Erdverwerfungen oder Raumnetzgitter mit Hilfe von Ruten. 

  • Radionik 

Begründet wurde diese Therapieform – als Fernbehandlungsoption – von Prof. Dr. med. Albert Abrams – unter der Bezeichnung ERA (Electronic Reaction of Abrams). 

  • Reflexzonentherapie 

Behandlung bestimmter Körperareale, z.B. Füße, Hände, Ohren, Augen, Rücken usw. 

  • Reiki 

Reiki ( Ree - Kieh gesprochen ) ist eine jahrtausend alte, sanfte und entspannende Heilungsmethode, die von dem Japaner Dr. Usui Ende des 19. Jahrhunderts wiederentdeckt wurde. 

  • Releasing 

Behandlungsmethode zum Loslassen belastender seelischer Erinnerungen und Lebensprogramme. 

  • Rödern 

Ist die Bezeichnung für ein spezielles Verfahren, bei dem aus den Gaumenmandeln eitriges Sekret abgesaugt wird. Ziel ist hierbei die Beseitigung eines Krankheitsherdes. Benannt wurde dies Verfahren nach seinem Erfinder, dem deutschen. Arzt H. Roeder. 

  • Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie 

Sie dient der Anregung des Abwehrsystems. Bei dieser Behandlung steht die Einatmung sauerstoffangereicherter Atemluft im Mittelpunkt, nachdem dem Köper einige Substanzen, z.B. Vitamin C und Magnesium verabreicht wurden. 

  • Sauerstoff-Therapie 

Therapie unter Verwendung von reinem Sauerstoff. Die Leistungsfähigkeit wird erhöht, das Abwehrsystem gestärkt und die Wundheilung beschleunigt. 

  • Sauerstofftherapie HOT nach Wehrli 

Ziel ist es, das Blut mit Sauerstoff unter Zusatz von UV-Licht anzureichern und die Fließeigenschaft des Blutes zu verbessern. 

  • Schädelakupunktur nach Jamamoto 

Spezielle Form der Akupunktur am Kopf. 

  • Schröpfen 

Schröpfen ist eine uralte Therapieform Sie funktioniert nach dem Prinzip der Ableitung von Krankheitsstoffen. Es gibt folgende Techniken: unblutiges Schröpfen durch Aufsetzen von Schröpfköpfen, bei denen man durch Luft abpumpen eine Saugwirkung erzielt. Diese Methode beeinflusst über Reflexzonen innere Organe. Durch Verschieben der Saugköpfe lässt sich zudem eine Massagewirkung und ein Anregen des Lymphflusses erreichen. 

  • Schwermetalltestung 

Testung von belastenden Rückständen von Schwermetallen. Hierzu gibt es in der Naturheilkunde unterschiedliche Verfahren. 

  • Shiatsu 

Diese Methode ist eine aus Japan stammende ganzheitliche Behandlungsmethode. Dort ist Shiatsu einer der populärsten Wege, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Shiatsu ist eine Druck-Massage von bestimmten Punkten. 

  • Skribben 

Manuelle Behandlung von Sehnen- und Muskelansätzen zum Lösen von Sehnenblockaden. 

  • Spagyrik 

Therapie mit besonders aufbereiteten Heilmitteln aus z. B. Pflanzen, Mineralien und Metallen. Die Aufbereitung fußt auf den Regeln der Alchemie (Verwandlung der Stoffe in Heilstoffe). 

  • Spenglersan-Kolloid-Test 

Antigen - Antikörper-Test im Blut um herauszufinden, mit welchen krankmachenden Erreger das Immunsystem des Patienten belastet sein könnte. 

  • Symbioselenkung 

Darmsanierung mit Hilfe von Darmbakterien. 

  • Systemische Familientherapie 

Aufstellungstherapie. Sie setzt sich zum Ziel, das Verhältnis von Personen zueinander so zu verändern, dass die Probleme der Einzelnen, des Paares oder der Familie aufgelöst bzw. gemildert werden. 

  • TCM 

Traditionelle Chinesische Medizin. Die TCM ist ein Jahrtausende altes Heilsystem, das heute nach wie vor aktuell ist. Krankheit und Gesundheit werden unter ganzheitlichen und energetischen Gesichtspunkten betrachtet und behandelt. 

  • Tensor 

Einhand-Wünschelrute. 

  • Touch for Health 

Muskeltest zur Diagnostik und Therapie von körperlichen oder psychischen Störungen. 

  • Touchlife Massage 

Ganzheitliche Massagemethode beruhend auf fünf Pfeilern: Massagetechniken, Gespräch, Energieausgleich, Atem und Achtsamkeit. 

  • Traumatherapie 

Behandlung von seelischen und körperlichen Verletzungen. 

  • Tuina 

Bindegewebs-Massage (Kneifmassage) nach chinesischer Tradition. 

  • Vega 

Diese Therapie geht davon aus, dass alle Vorgänge im Körper von elektromagnetischen Schwingungen gesteuert werden, wobei jeder Mensch ein ganz persönliches, individuelles Muster hat. Treten durch Krankheit Störungen in diesem Muster auf, lassen sich die schlechten Schwingungen durch ein spezielles Gerät löschen oder umwandeln. Es erfolgt eine Übertragung von körpereigenen Schwingungen oder Medikamenten-Informationen zur Förderung der Eigenregulation oder Entgiftung. 

  • Vega SOM 

Heilmethode zur Wiederherstellung eines psychischen Gleichgewichts durch Anschluss von Elektroden und Zuführung fehlender elektromagnetischer Frequenzen. Ziel der Therapie ist die Zuführung von Entspannung und Zufriedenheit. Ergänzung von Farben / Tönen oder Bachblüten bzw. Farbaromen. 

  • Vegatest 

Er ist eines der nodernen Elektroakupunktur-Verfahren (EAP). Der Test ist eine elektrische Hautwiderstandsmessung zur Untersuchung von Organstörungen und Belastungen (z.B. Allergien) und Testung von Medikamenten. 

  • Wirbelsäulentherapie nach Dorn 

Behandlung der Wirbelsäule mit Druck und Bewegung. 

  • Zahnherdtestung 

Krankmachende Herde können sich auch an den Zähnen finden. Eine Zahntestung ist u.a. möglich durch Elektroakupunktur nach Voll (EAV) oder ähnlichen diagnostischen Verfahren. 

  • Zungendiagnose 

Die Zunge dient als diagnostisches Hilfsmittel, denn sie spiegelt den Zustand innerer Organe wider. 

       

          

 

UDH Landesverband Bayern e. V.
Pöhlmannstraße 16
80687 München

Fon: +49-89-17 92 64 67
Mail : info@udh-bayern.de
Web : www.udh-bayern.de